Mischhaut

Als Mischhaut wird der Hautzustand bezeichnet, bei dem die talgdrüsenreichen Hautbereiche, wie die T-Zone im Gesicht (Stirn, Nase, Kinn), zu öliger Haut tendieren, wohingegen andere Bereiche, vor allem die Wangen, eher zu trockener Haut neigen. Erkennen könnt ihr das an einer zu Unreinheiten neigenden T-Zone und trockenen Wangen.